Hausordnung - muur rockt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hausordnung

Austragungsort

Drucken


Herzlich willkommen am KLEINEN WEINSCHIIF in Maur!

Ziel ist es einen unterhaltsamen gemeinsamen Abend an einem aussergewöhnlichen Ort zu verbringen. Falls muurrockt erfolgreich verläuft, wollen wir diesen Event auch in Zukunft weiterführen. Bitte verhalte dich so, dass keinen Grund zu Beanstandungen gibt! Wir bitten dich höfflich diese "Spielregeln" zu 100% einzuhalten.


Geltungsbereich
Diese Hausordnung dient der Sicherheit und Ordnung auf dem muurrockt Gelände, einschliesslich aller  dazugehörigen Anlagen. Die BesucherInnen des muurrockt bestätigen mit dem  Betreten des Geländes die  Kenntnisnahme und Anerkennung dieser Hausordnung als verbindlich. Sie kann vor dem Zugang offline im im Vorfeld online eingesehen werden.

Parkplätze
Die öffentlichen Parkplätze (Schifflände) werden bewirtschaftet. Für Zweiräder ist das dafür vorgesehene Parkfeld zu benutzen. Fahrzeuge werden auf eigenes Risiko  parkiert. Das parkieren auf dem muurrockt Gelände ist strengstens verboten.

Eintrittskontrolle
Betrunkene oder unter Drogen stehende Personen haben keinen Zutritt. Bei den Eingangskontrollen sichergestellte Drogen werden vom Sicherheitspersonal abgenommen und der Polizei gemeldet.

Ordnungsdienst
Der Ordnungsdienst darf vor und während der Veranstaltung Körper- und Taschenkontrollen (auch mit Einsatz  technischer Hilfsmittel) in Bezug auf Alkohol- oder Drogen, Waffen, gefährlichen Gegenständen durchzuführen.
Den Anordnungen/Anweisungen der Polizei, der Seewache, der Greifensee Ranger, des Ordnungsdienstes, des Sanitätsdienstes und des muurrockt Teams ist zu 100% Folge zu leisten.

Foto- und Filmaufnahmen
Der muurrockt Besucher nimmt zur Kenntnis, dass  Bild- und Tonaufnahmen auch von seiner Person jederzeit gemacht werden können und genehmigt dies mit dem Betreten des Geländes ausdrücklich. Diese Aufnahmen können in Berichterstattungen über muurrockt in  allen Offline- bzw. Onlinemedien inkl. unserer Homepage ohne vorherige Rücksprache verwendet werden.

Verhalten
Innerhalb des Veranstaltungsortes hat sich jeder so zu  verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet oder – mehr als nach  den Umständen unvermeidbar – behindert oder belästigt wird. Leere Petflaschen gehören in den PET Behälter, Leere Aludosen gehören in den ALU Behälter. Behalte Ruhe auf dem Heimweg - die AnwohnerInnen danken dir dafür.

Garderobe
Auf dem Festivalgelände gibt es keine Garderobe.


Jugendschutz
Die Jugendschutzbestimmungen verbieten den Verkauf und die Abgabe von
- Tabakwaren an unter 16-jährige
- Wein, Bier und gegorener Most an unter 16-jährige
- Alcopops, Spirituosen und Aperitifen an unter 18-jährige
Das Barpersonal darf jederzeit einen Ausweis verlangen!


Sanität
Ausgebildete Sanitäter des Samaritervereins Maur stehen im Einsatz. Wenn ihr Hilfe benötigt, wendet euch an das  Sanitätspersonal.

Toiletten
Auf dem ganzen Festivalgelände stehen genügend mobile Toiletten zur Verfügung.

Verbote!
Es ist untersagt:
  • Verbotene z.B. Bar- sowie alle Backstagebereiche inkl. der Bühne zu betreten
  • Alkohol, Drogen jeglicher Art, Waffen aller Art, Messer, gefährliche pyrotechnische Gegenstände, Schlagstöcke, Schlagringe und zum Schlagen verwendbare Gegenstände, Schirme, Dosen, Tetrapak, PET-Flaschen, Glasflaschen, Gasflaschen mitzubringen
  • Mit Gegenständen jeglicher Art um sich zu werfen
  • Feuer zu entfachen, Feuerwerkskörper und andere pyrotechnischen  Gegenstände (z. B. Raketen, bengalisches Feuer, Rauchpulver,  Leuchtkugeln, Rauchbomben, Wunderkerzen, Druckbehälter, die leicht  entzündlich sind etc.) abzubrennen
  • Ausserhalb der Toiletten seine Notdurft zu verrichten
  • Wegwerfen und Liegenlassen von Abfall, Zigarettenstümmel usw. auf dem Gelände. Rauche deine Zigarette an der Bar, Aschenbecher sind dort aufgestellt
    (Tiere weiden hier) oder Abfall in den Greifensee zu werfen.
  • Verursachung von Landschäden ist zu vermeiden. Bei Fehlverhalten werden die entstandenen Kosten dem Verursacher in Rechnung gestellt.
  • Tiere jeglicher Art - ausgenommen sind Blindenhunde
  • In stark alkoholisiertem Zustand und/oder unter Drogeneinfluss sich auf dem muurrockt Gelände aufzuhalten.
  • Auf keinen Fall Alkohol an unter 16-jährige Gäste weitergeben
  • Schwimmen im Anlegebereich der SGG Schiffe

BesucherInnen die sich nicht an unsere Hausordnung halten, werden  vom muurrockt Gelände verwiesen bzw. haben keinen Zutritt mehr und werden mit einem Hausverbot (Art. 186 StGB) auch für weitere Veranstaltungen belangt. In schwerwiegenden Fällen z.B. Körperverletzungen, Diebstahl, Drogenhandel usw. wird eine Strafanzeige inkl. allen weiteren entstehenden Kosten durch uns auf jeden Fall erfolgen. Die Kantonspolizei Zürich sowie die Seewache sind über diesen Event im Vorfeld durch die Gemeinde Maur informiert worden.  

Haftung
Der Veranstalter lehnt jegliche Haftung bei Unfällen und Diebstahl ab.


Fundsachen

Können bei der Bar abgegeben bzw. abgeholt werden. Nicht abgeholte Fundsachen werden auf dem Büro der Schifffahrtsgenossenschaft Greifensee deponiert.

DANKE für deine Kooperation und viel Spass am muurrockt!


                               
                              Copyright 2016. All rights reserved.
                              Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü